Bäckereifachverkäuferinnenhände

 

Warum hat nur die Bäckereifachverkäuferin

ihre Hände in so Handschuhen aus Plastik drin?

Hat das einen tieferen Sinn?

 

Vermutlich wegen der Hygiene

für die Brötchen gehören jene

Plastikhandschuhe dahin,

an die Hände der Verkäuferin.

Und sind sie vielleicht auch noch dort,

wenn sie in der Nase bohrt?

 

Doch egal, Brötchenverkäuferinnenhände

tragen also gegen Einwände bezüglich der

Verkäuferinnenhändehygiene

jene Handschuhe zum Schutz der Backwaren,

die ja auch mal mit den Händen gebacken worden waren.

Wobei man sich fragt, ob der Bäcker wohl auch

zum Schutze der Brötchen so Handschuhe gebraucht...

 

Doch egal, denn bei der Hitze sind, rein chemisch betrachtet,

nach dem Backen ja keine Keime mehr da,

und vor Keimen an den Händen der Verkäuferinnen

sollen ja, um den Satz jetzt mal zuende zu bringen,

die Handschuhe die Brötchen schützen.

Doch ob die Handschuhe als Schutz wohl nützen,

wenn die Verkäuferin mein Geld

mit behandschuhter Hand abzählt?

Liegt da nicht die Vermutung nahe,

geschützt wird der Schein, nicht die Backware?

 

Doch egal, denn Bäckereibrötchenverkäuferhände

haben am Ende,

ob Handschuhe oder keine,

genau die gleichen und gemeinen Keime wie meine.

 

Und wer vor lauter

Bäckereiverkäuferinnenplastikhandschuhsorge vergisst,

dass man, Hygiene hin, Nase her,

mehr Brot als Keime isst,

und wer sich von einem Lied

seinen Appetit

verderben lässt und deshalb keine Brötchen mehr holt,

ist selber schuld.