Lieder und Worte

Also ist auch morgen

voll von gestern

und hat für heute keine Zeit.


 

Woher kommen die Monster im Schrank? Was passiert, wenn heute voll von gestern ist? Und wer bringt den Müll raus?

 

Lieder zwischen Poetry und Kabarett. Von den kleinen Gemeinheiten des Alltags, den Abgründen der Liebe, von der großen Sehnsucht und den Zwischentönen im Zwischenmenschlichen. Mit facettenreicher Stimme und sprühendem Wortwitz beleuchtet Inga Bachmann das Leben in immer neuen Farben. Ihre Texte sind tiefgründig, bitterböse, humorvoll und direkt, und die Lieder klingen noch lange nach.

 

Mit Gitarre, Ukulele und Beatboxing schafft sie ihre ganz eigenen Schubladen - um überraschend und voller Spielfreude daraus auszubrechen.

 

Pressestimmen:

„eigenwillig, tiefgründig und direkt“
„Mit Biss, Witz und Melancholie scharf gewürzt“